Myelom-assoziierte Amyloidose – Was jeder Patient wissen sollte

Während des Verlaufs ihrer Erkrankung können Myelompatienten eine Amyloidose entwickeln. Die Amyloidose ist eine Erkrankung, bei der sich Proteine in Organen wie dem Herz oder den Nieren ablagern und zu Organschäden und Komplikationen unter einigen Myelombehandlungen führen können.
Der folgende Artikel beschreibt die Amyloidose, weil diese Erkrankung oft mit einem multiplen Myelom einhergeht; des weiteren werden einige der gegenwärtigen Behandlungsempfehlungen für Patienten mit dieser Doppeldiagnose vorgestellt.

weiterlesen …