Myelom-Hilfe München (MHM)

Eleonore Schäfer
Angehörige, Leiterin der Selbsthilfegruppe
Tel: +49 / (0)8093 / 48 58
eMail: eschaefer(at)myelomshs.de

Erreichbarkeit nach Anmeldung im Stadtbüro
c/o Bayerische Krebsgesellschaft e.V.
Nymphenburger Straße 21 a
80335 München
nur dienstags von 10:00 – 16:00 Uhr
Tel: +49 / (0)89 / 54 88 40 43
eMail: info(at)myelomshs.de


Regelmäßige Termine:

Gruppentreffen für Patienten und Angehörige:

Termine 2018 jeweils mittwochs ab 16:00 Uhr:

Mittwoch, 17. Januar
Mittwoch, 21. März
Mittwoch, 16. Mai
Mittwoch, 19. September
Mittwoch, 21. November

Ort:
In den Räumen der Bayerische Krebsgesellschaft
Nymphenburger Str. 21 a, 80335 München


 

Patientenseminare:

Termine 2018 sind noch nicht festgelegt

 

 


Weitere Angebote:

Symposium:

Einmal jährlich veranstalten wir einen Patienten- und Angehörigentag in einem Klinikum im Münchener Raum. Die eingeladenen Referenten sind international anerkannte Spezialisten auf dem Gebiet des Multiplen Myeloms. Ihre Beiträge zu Diagnose und Therapien werden in patientenverständlicher Form vorgetragen. Anschließend bietet sich die Möglichkeit, Fragen an die Ärzte zu richten.

Das 18. Symposium findet am 23. Juni 2018 wieder in München-Harlaching statt.

Geselliges:
Angenehme Stunden verleben wir bei unserem jährlichen Ausflug in das bayerische Umland und bei der Weihnachtsfeier.

Wer wir sind, was wir wollen, was wir tun:

Die Selbsthilfegruppe versucht Erkrankte und Angehörige in ihrer schweren Situation mit Wissen, Informationen und gegenseitigen Kontakten zu unterstützen. Die Gruppe besteht seit 1997 und umfasst mittlerweile einen Kreis von ca. 250 Personen.

Die Gruppe besteht aus erfahrenen Patientinnen und Patienten, die am Multiplen Myelom/Plasmozytom erkrankt sind und die sich seit Jahren in den unterschiedlichsten Stadien und medizinischen Behandlungsformen befinden. Durch gute Kontakte zu Kliniken und Ärzten werden wir laufend über neue Erkenntnisse zu Diagnose und Therapiemöglichkeiten unterrichtet. Da bei den Mitgliedern ein großer Erfahrungsschatz vorhanden ist, können hier Fragen zur Krankheit und zur Behandlung von Patient(in) zu Patient(in) besprochen werden, wie z.B.:

  • Wer kann mir helfen, den Schock, den die Diagnose ausgelöst hat, zu verarbeiten?
  • Wo soll ich mich behandeln lassen?
  • Welche Behandlungsalternativen gibt es?
  • Wie fühlt man sich bei einer Chemotherapie?
  • Welche Auswirkungen hat eine Hochdosistherapie mit Stammzelltransplantation?
  • Was können die Angehörigen tun?
  • Wie kann den Angehörigen geholfen werden?

Die Myelom-Hilfe München ist Mitglied der Myelom Deutschland e.V., der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. (BKG) und der Deutschen Leukämie- und Lymphom Hilfe e.V. (DLH).