Selbsthilfegruppen Berlin-Brandenburg

Selbsthilfegruppe Plasmozytom/Multiples Myelom Berlin

Gruppenleitung:


Matthias Minhöfer (MM-Patient)
Karl-Marx-Straße 51
12043 Berlin-Neukölln
Tel: +49 / (0)30 – 634 131 35
Mobil +49 / (0)176 – 826 867 88

E-Mail: mm-selbsthilfe.b-bbg(at)mail.de

In Kooperation mit dem Charité Comprehensive Cancer Center: http://cccc.charite.de/


Treffen und Treffpunkt:
Jeden 1. Mittwoch im Monat von 16:15 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort:
Selbsthilfezentrum
Lipschitzallee 80
12351 Berlin

U7 bis Haltstelle Lipschitzallee


Hallo liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Interessierte, im Dezember 2008 erhielt ich die DiagnoseMultiples Myelom, IgG Kappa” – Stadium IIIA.

Durch die 1999 von Herrn Dr. oec. Gerhard Janiszewski gegründete Selbsthilfegruppe erhielten meine Frau und ich sowohl wichtige Informationen über meine Krankheit als auch geistigen Beistand (besonderes wichtig: direkt nach Diagnose-Stellung). Nach meiner Hochdosis-Chemotherapie mit anschließender autologer Stammzelltransplantation entschied ich mich, meine Erfahrungen an Betroffene weiterzugeben.

Unsere Gruppe tauscht sich mit allen deutschsprachigen Multiples Myelom Selbsthilfegruppen in unserem Bundesverband Myelom Deutschland e.V aus, hält engen Kontakt zur Deutschen Leukämiehilfe (DLH) und nutzt eine Vielzahl weiterer Informationsquellen über die Myelombehandlung.

Matthias Minhöfer


Selbsthilfegruppe Multiples Myelom Cottbus

Vorläufige Gruppenleitung:


Claudia Roick

Telefon: +49 (0)35600 5221
E-Mail: claudia_roick(at)web.de

und

Ivonne Andreck
Stadtwaldstr. 6
03149 Forst (Brandenburg)


Informationen und Fragen zur Gruppe (Treffen u.v.m.)

Ansprechpartnerin:
Manuela Kaschub
Chefarztsekretariat
Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH
Thiemstraße 111
03048 Cottbus

Telefon: +49 (0) 355 46 2220
Telefax: +493554689736
E-Mail: 2.Med.Klinik(at)ctk.de
Website: www.ctk.de

Frau Kaschub informiert über Termine und Aktivitäten und trägt die E-Mail-Adressen der interessierten in einen Verteiler ein.
Treffen finden zur Zeit im Carl-Thiem-Klinikum in Raum 62.0.14 statt.
Die nächste Zusammenkunft ist für Mai 2020 geplant, da im März und April Vorträge, unabhängig von den Treffen, laufen.
Dazu werden wir gerne alle im Verteiler stehenden E-Mail Adressen – wenn erwünscht – informieren und einladen.

Bei uns sind alle herzlich willkommen.