Hochdosistherapie (HDT)

Eine Therapieform, bei der hochdosiert ein Chemotherapeutikum (Mittel zur Krebsbehandlung, hier: Melphalan) eingesetzt wird. Dabei werden sowohl Myelomzellen als auch Zellen der normalen Blutbildung abgetötet. Einer HDT folgt eine autologe oder allogene Stammzelltransplantation (vgl. dort), um wieder eine normale Blutbildung zu gewährleisten.