Stabile Krankheit (stable disease, SD, vlg. auch “Remission und Ansprechen”, s.o.)

Dieser Begriff wird bei Patienten verwendet, die zwar eine Reaktion auf die Behandlung zeigen, aber nur eine Reduzierung des Plasmozytomproteinspiegels von <25 % aufweisen. Eine Stabilisierung kann manchmal viele Jahre anhalten.